Unbenanntes Dokument
 
eck_ik

1989-1994

Studium und Magisterabschluss an der Hochschule der Künste in Wroclaw; FB Bildende Kunst, Schwerpunkt Druckgrafik/Radierung 

1996-1999

Studium an der Universität der Künste Berlin, FB Bildende Kunst, Meisterschülerabschluss

1999-2003

Postgraduiertenstudium im “Institut für Kunst im Kontext”, Universität der Künste Berlin

 

seit 1999

freischaffend tätig als bildende Künstlerin mit dem Schwerpunkt auf Medien: Zeichnung, Fotografie und Installation

seit 2002

künstlerische Projekte in der Kunstvermittlung

2003

Gründung des Kunst-Pavillions im Designhaus stilwerk-Berlin - kuratorische Tätigkeit

2004

Gründung des Kunstvereins arttransponder e.V. in Berlin zusammen mit Constanze Eckert, Tatjana Fell, Lisa Glauer, www.arttransponder.net

2005-2008

Mitglied des Kuratoriums von arttransponder e.V.

seit 2006

Weiterbildungstätigkeit im Bereich Kunstvermittlung

seit 2007

steht Konzeption und Durchführung von partizipativen Kunst- und Vermittlungsprojekten im Zentrum der beruflichen Tätigkeit

2007-2012

Konzeption und Leitung des Oldenburger Zeichenfestivals ausgezeichnet! www.zeichenfestival-ausgezeichnet.de

2008

Gemeinsam mit Constanze Eckert Gründung von eck_ik büro für arbeit mit kunst

2010

Gastdozentin am Campus Berlin, Modull: Ausbildung für Altenpfleger

2010-2011

Konzeption und Umsetzung des Kunstvermittlungsprogramms ortsgespräch für die Städtische Galerie Nordhorn - im Rahmen des Modellprojektes/ Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Land Niedersachsen

Februar 2011

Gastdozentin an der Zürcher Hochschule der Künste, Departement Kulturanalysen und Vermittlung, Master of Arts in Art Education 

Juni 2011

Gastdozentin am Institut Lehrberufe für Gestaltung und Kunst HGK FHNW Basel

2011-2012

Teachenig Artist am Institut für Kunst und Visuelle Kultur an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. 

2012

Künstlerische Leitung des Zeichenfestivals BIG DRAW BERLIN, www.thebigdrawberlin.de

Nov.2012 - März 2014

 

Projektmanagerin Kulturelle Bildung bei Kulturprojekte Berlin GmbH: Vernetzung, Entwicklung von Projekten und Veranstaltungorganisation, u.a. Konzeption und Organisation der Partnerbörse Kulturelle Bildung, Konzeption und Moderation der Klubreihe KulturBilder, Konzeption und Umsetzung des Projektes Berlin 2013 - Berlin 2030 im Kontext des Stadtforums 2030

SS 2014

Gastdozentin am Institut für Kunst und visuelle Kultur an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Febr.-Juni 2015

Kuratorin des Festivals INTERVENTIONEN Refugees in Arts & Education, Veranstalter Kulturprojekte Berlin GmbH, www.interventionen-berlin.de

April 2015 - Mai 2017

Projektmanagerin Kulturelle Bildung bei der Zukunftsakademie NRW. www.zaknrw.de

seit Juni 2015

Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Kulturstiftung des Bundes, Programm "360° - Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft"

2015

Leitung des Festivalstags bei der Tagung/Festival INTERVENTIONEN Refugees in Arts & Education, veranstaltet von Kulturprojekte Berlin GmbH

2015

Was ist Kunst? - ein Projekt mit Schüler*innen der 1.-3. Klasse der Nürtingen-Grundschule in Berlin im Rahmen des Entwicklungsprojektes Tür an Tür – Ausweitung der Schulzone - ein Projekt des Instituts for Art & Education Zürich

2014

Leitung der Veranstaltung "Baumarkt der Zukunft" im Rahmen des Festivals "INTERVENTIONEN Kulturelle Bildung x Stadtentwicklung", Kulturprojekte Berlin GmbH

2012

Manufaktur für Raumzeichnung, partizipative Zeichenaktion mit 6000 gelben Plastikhalmen, 30 Scheren und 150 Teilnehmer/innen, im Rahmen des Zeichenfestivals The Big Draw Berlin

2012

Ich schreibe Dir meinen normalen Tag, ein Fotoprojekt in Kooperation mit Platane 19 e.V. – Verein zur Wiedereingliederung psychisch Kranker, im Rahmen des EU Projektes "Postmarkes"

2012

Flugträmer - ein partizipatorisches Vermittlungsprojekt zur Ausstellung Roman Ondak, Deutsche Guggenheim Museum Berlin

2012

Konzeption des vierten Oldenburger Zeichenfestival  ausgezeichnet! - Zeichnung erzählt

2011

Konzeption und Leitung des dritten Oldenburger Zeichenfestivals ausgezeichnet! - Zeichnung trifft Musik, Kunstschule Oldenburg, www.zeichenfestival-ausgezeichnet.de

2011

Sehen sehen, Kunstvermittlungsprojekt zur Ausstellung Das Ganze Sehen von Antonia Low, Städtische Galerie Nordhorn

2010/11

Erfolgsstation, partizipatorisches Kunstvermittlungsprojekt für die Ausstellung Viel Gück und Erfolg, Städtische Galerie Nordhorn.

2010

Wertpapier - wenn man Glück mit Erfolg zu verbinden sucht, Zeichenaktion im Rahmen des Zeichenfestivals Big Draw Berlin, Atrium des Deutschen Bank, Berlin Mitte

2010

Zeitgarten, Teil2, für den Musikal Tempus Fugit, Stadthalle Aurich

2010

Wurzeln haben, Wurzeln schlagen, partizipatorisches Kunstvermittlungsprojekt für die Ausstellung Der Offene Garten-Provinz ist anderswo auch, Städtische Galerie Nordhorn.

2010

Publikumspreis - partizipatorisches Kunstvermittlungsprojekt für die Ausstellung vorzeichen//omen, Städtische Galerie Nordhorn.

2009 -2010

Geschichten vom Lande, Film- und Vermittlungsprojekt zur Ausstellung von Antje Schiffers und Thomas Sprenger Ich bin gerne Bauer und möchte es auch gerne bleiben, Städtische Galerie Nordhorn

2009

Gedenkwerkstatt -partizipatorisches Kunstprojekt im Rahmen des Modellprojekts "kunst-raum-erinnerung", Jugendbegegnungsstätte Oswiecim/Auschwitz, www.bildungsverbund.net

2008/09

Fall:Mauer in Reinickendorf - ungelöst - ein Projekt anläßlig des 20 Jubiläums des Mauerfalls. Eine Kooperation mit 12 Reinickendorfer Schulen und dem Heimatmuseum Reinickendorf, www.fallmauer.de

2008/09

Zeitgarten - ein generationsübergreifendes Projekt sowie Raumgestaltung in Rahmen der Ausstellung "TickTack und das Geheimnis der Zeit", MachMitMuseum, Aurich

2008/09

Konzeption und Leitung des zweiten Oldenburger Zeichenfestivals ausgezeichnet! - Zeichnung zwischen Kunst und Wissenschaft, Kunstschule Oldenburg, www.klex.de/ausgezeichnet

2008

peace-discussion-space, eine Intervention in Rahmen des Projektes paece-utopia or real space, arttransponder , Berlin, www.peace-realspace.net

2008

Teilnahme an der Ausstellung "Neue Kunst in Neuen Kammern", ein Projekt des Büro für Kunst und Kommunikation flora16 in Kooperation mit Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, www.flora16.de, Park Sanssouci, Potsdam

2008

Kriegerdenkmal an der Wiltingerstraße – Kunstprojekt in Zusammenarbeit mit der Carl-Benz Realschule und dem Heimatmuseum Reinickendorf zum Tag des Offenen Denkmals in Berlin 

2008

"Kunst und Kultur in Berlin - Was geht mich das an? Jugendliche befragen Jugendliche." Mitarbeit an der gleichnahmigen Peer-Umfrageprojekt im Auftrag und in Zusammenarbeit mit der Kulurprojekte GmbH, Berlin

2007

Konzeption und Leitung des ersten Oldenburger Zeichenfestivals ausgezeichnet! - Zeichnung in Zeiten Neuer Medien, Kunstschule Oldenburg, www.klex.de/ausgezeichnet1

2007

Museum für Telefonkritzeleien & Co, ein partizipatorisches Kunstprojekt im Rahmen des ersten Oldenburger Zeichenfestivals „ausgezeichnet! - Zeichnung in Zeiten Neuer Medien“

2006

Konzeption, Leitung und Koordination des Vermittlungsprojektes für die Ausstellung „Hannah Arendt Denkraum“, ehemahlige Jüdische Mädchenschule, Berlin, www.hannaharendt-denkraum.com

2005

just like everybody else, Multimedia Installation, Galerie 35, Berlin,  (E.A)

2003

und dennoch auch ich, Staatliche Galerie BWA Jelenia Gora, Polen,  (E.A.)

2002

go,go,go, Videoinstallation, Festival „Aktiva Neuer Musik“, Zusammenarbeit mit Lars Scherzenberg (Saxophon), Pfefferberg, Berlin

2001

gegen-ständig, Galerie Weißer Elefant, Berlin, (mit Karen Baetz)

2000

SAKRA- Ausstellungsprojekt zusammen mit Ana Bilankov, Nana Lüth, Karen Scheper, Constanze Eckert, Installation, Zionskirche, Berlin

2014

Für wen das Ganze? - Kunstorte und ihre Öffentlichkeiten aus der Perspektive von Kunstvermittelr_innen. Über die Entwicklung von utopischen Entwürfen für Kunstorte – abseits von täglichen Realitäten. 

Ein Workshop im Rahmen des Festivals of the elenenth summer, Kunsthalle Basel, www.kunsthallebasel.ch/exhibition/festival-of-the-eleventh-summer/

2012

Kunstvermittlungsansätze und -strategien im Vergleich, ein Fortbildungsmodul im Rahmen der Veranstaltung Besucherorientierte Kunstvermittlung - Berufsbegleitende Fortbildung an der UdK Berlin (gemeinsam mit Stephan Kurr)

2011

Fortbildung für Dozenten der Kunstschule der Städtischen Galerie Nordhorn zur Ausstellung Das Ganze Sehen von Antonia Low

2009

Leitung des Workshops "Schulfreiheit-Kunstfreiheit" bei der Fachtagung "Kunst-Schule-Freiheit", BDK e.V., Landesverband Berlin, November 2009, Atrium/Reinickendorf

 

 

2008

Workshopsreihe zum Thema „Spannungsfelder - Aspekte partizipativer künstlerischer Praxis im Fokus“, arttransponder, Berlin

2007

Fortbildung für die Kunstvermittler_innen bei der documenta12 in Kassel 

2006

Fortbildung für DozentInnen der Kunstschule Nordhorn und KunstlehrerInnen bei der Ausstellung „Wandnahmen und Wucherungen“ und „Vampire Ihr“, Städtische Galerie Nordhorn, gemeinsam mit Constanze Eckert.

2003/2004

Inspiration Kunst - Leitung eines mehrtägigen Seminars zur künstlerischen Kunstvermittlung für die Dauerausstellung im Museum Weserburg, Bremen mit Constanze Eckert

Juni 2014

Kollaborative und partizipative Zeichnung, Institut für Kunst und visuelle Kultur an der Carl Ossietzky Universität Oldenburg

September 2012

Künstlerisches Arbeiten in der Kunstvermittlung, Videokonferenz organiesiert von Museum für zeitgenössische Kunst der Universidad de Chile (MAC) in Kooperation mit dem Goethe Institut Chile

Januar 2011

Arbeiten mit und an Kunst im Rahmen der Ringvorlesung: Kunst in der Vermittlung. Berichte aus der Praxis, Seminar für Kunst, Kunstgeschichte und Kunstpädagogik bei Prof.Dr. Eva Sturm, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Juni 2010

Vortrag im Rahmen der Lehrerfortbildung für die Ausstellung Je mehr ich zeichne, Kunstmuseum Siegen

Juni 2010

Referentin bei der Konferenz "Kreative Formen der Gedenkstättenarbeit - 7. Berlin-Brandenburgisches Forum für zeitgeschichtliche Bildung"

Juni 2010

Gedenkwerkstatt - eine künstlerische Methode in der politisch-historischen Bildung, Fachtagung "kunst - raum - erinnerung", Sachsenhausen

Mai 2010

Wir sagen Kunstarbeiterin - Vortrag im Rahmen des Symposiums "Der partizipatorische Imperativ" - eine Veranstaltung des Goethe-Instituts Kroatien in Zusammenarbeit mit dem Museum für Zeitgenössische Kunst Zagreb, Kroatien

November 2009

Commemoration: Participation and Education (Monday Night Lectures)
Eine Vortrags- und Gesprächsreihe zur Kunst im öffentlichen Raum und zu neuen künstlerischen Strategien. ACC Galerie Weimar

März 2007

Referentin bei Tandem 3 - Konzepte kultureller Bildung und Education-Programme in europäischen Nachbarländern, Impulse aus  Großbritannien,Frankreich, Skandinavien und Polen/Offensive Kulturelle Bildung, Berlin

Juni 2007

Vorstellung der Denkwerkstatt im Rahmen der Ausbildung der KunstvermittlerInnen auf der documenta12, Kassel 

Mai 2006

Wo kommen wir dahin? - künstlerische Experimente zur Kunstvermittlung, Publikationpräsentation, Pratt Institut, New York

2006/07/08

Gastkünstlerin der Kunstschule Oldenburg/Das Zeichenfestival ausgezeichnet!

2002

artist in residence - Internationaler Künstlerinnenhof die Höge

1994-96

DAAD Stipendium an der Hochschule der Künste Berlin

ortsgespräch - Ein Kunstvermittlungsformat der Städtischen Galerie Nordhorn 2010 -2011, Städtische Galerie Nordhorn 2012

Gedenkwerkstatt. Ein partizipatorisches Projekt von Anna Zosik im Rahmen des Modellprojektes kunst - raum - erinnerung, Bildungsverbund für die Internationale Jugendbegegnugsstätte Sachsenhausen e.V. (Hrg.), 2010

Dokumentation-Kunstvermittlung-Hannah Arendt Denkraum, Anna Zosik, Ellen Kobe, Livia Wendt, Dr. Käthe Wenzel, arttransponder (Hrg.), 2007

Vom Schießen und vom Getroffen-Werden, Dr. Eva Sturm, Kunstpädagogische Positionen 7/2005,Hamburg University Press (Seiten 27-37)

postproduction dialog, Lisa Glauer, Tatjana Fell, Anna Zosik (Hrg.)  Mensch und Buch Verlag, 2006

Sorry Andy, I am faster  in  Wo kommen wir da hin? Künstlerische Experimente zur Kunstvermittlung, Dr. Eva Sturm(Hrg.), Mensch und Buch Verlag, 2004

Ost-West-Metropole Berlin: Fünf Porträts über Wanderer zwischen den Welten, Uwe Rada in buenos aires-berlin, Ibero-Amerikanisches Institut (Hrg.), 2004

und dennoch auch ich..., Galeria BWA Jelenia Gora (Hrg.), 2003

zurück

Nach oben

Unser Profil
Über uns
Projekte
Aktuell
Links
Impressum
Kontakt